Nachhaltige und zahlbare Gesundheitsversorgung

Die CVP Kanton Schwyz hat in ihrem Leitbild festgehalten: Die Gesundheitsversorgung soll allgemein zugänglich, nah, qualitativ hochstehend und bezahlbar sein. Darauf richtet sie ihre Gesundheitspolitik seit Jahren aus.

Im Kanton Schwyz gibt es dabei keine einfachen Lösungen. In den urbanen Regionen am Zürichsee oder am Vierwaldstättersee ist die Ärztedichte generell und der Anteil der Spezialisten eher hoch. In den ländlicheren Gebieten ist der Allgemeinpraktiker oft der einzige Arzt vor Ort. Darum kommt den drei Regionalspitälern Schwyz, Einsiedeln und Lachen eine grosse Bedeutung in der Grundversorgung zu. Auch in der Notfallversorgung sind sie tragende Elemente. Dieses Netz gilt es zu stärken. Zugleich gilt es einen guten Nährboden für unsere Pflegefachleute und Ärztinnen und Ärzte zu schaffen. Dafür macht sich die CVP stark.

Tatbeweis erbracht

… als CVP Kanton Schwyz

  • Nah und zugänglich: Das gilt insbesondere für die medizinische Grundversorgung. Darum hat sich die CVP 2011 gegen die vom Regierungsrat ohne Langfristplanung beabsichtigte Schliessung des Regionalspitals Einsiedeln stark gemacht.
  • Bezahlbar: Die Gesundheitskosten und die Krankenkassenprämien steigen Jahr für Jahr. Dies belastet insbesondere den Mittelstand. Deshalb setzt sich die CVP auf kantonaler Ebene seit Jahren für eine wirkungsvolle Prämienverbilligung ein, welche auch Mittelstandsfamilien entlastet. Sie hat sich auch gegen die Ausrichtung von Prämienverbilligungen an Personen eingesetzt, die keinen Bedarf haben, aber dank Steuer-Abzügen kein Einkommen mehr ausweisen.
  • Die Mitglieder der CVP-Kantonsratsfraktion setzen sich in der Kommission für Gesundheit und Soziales für nachhaltige Lösungen ein. Zahlreiche Gesetzesrevisionen der vergangenen Jahre haben vom Know-how und der Berufserfahrung von CVP-Politikerinnen und –Politikern profitiert, die im Gesundheitswesen tätig sind.

… als CVP Schweiz

  • Die CVP hat die «Kostenbremse-Initiative» eingereicht. Sieverlangt, dass Bundesrat, Bundesversammlung und Kantone eingreifen müssen, wenn die Gesundheitskosten im Vergleich zu der Lohnentwicklung zu stark steigen. Damit werden die längst bekannten und guten Sparvorschläge endlich umgesetzt und dem Prämienwachstum ein Riegel vorgeschoben.

https://www.cvp.ch/de/initiative-fuer-tiefere-praemien-kostenbremse-im-gesundheitswesen-0

Weitere Links:

https://www.cvp.ch/de/themen/gesundheit

Further Links

  • Spenden

    Unterstützen Sie uns mit einer Spende und leisten Sie einen Beitrag für die Zukunft der Schweiz.

    Jetzt spenden
  • Mitgliedschaft

    Über Ihre Mitgliedschaft bei der CVP würden wir uns sehr freuen.

    Mitglied werden
  • Newsletter

    Neuigkeiten über die CVP schnell und einfach per E-Mail zugesendet bekommen. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.

    Abonnieren